Samstag, 29.09.2018
Particle
22 Uhr
Hemperium
Techno / Elektro

Es fliegen täglich unzählbare Particle an uns vorbei, doch treffen sich die Richtigen und verbinden sich, kann etwas wunderbares entstehen. Willkommen zur neuen Veranstaltungsreihe Particle. Zwei gestandene Ulmer DJs laden Euch ein auf eine Reise in die Zukunft. Techno und eine besondere Deko werden Euch abholen und dort aussetzen wo ihr nicht mehr zurück möchtet! Line Up: Teil im System (Musik aus der Zukunft) und Hei Matau (from friends for friends/ulm).


Montag, 01.10.2018
Game&Jam
21 Uhr
Sauschdall
Jamsession / Spiele



Dienstag, 02.10.2018
Dancing For Jaffa / First Chapter: Nafas
20 Uhr
Sauschdall
Dokumentarfilm / Elektronik-Performance

Der Film nähert sich der konfliktreichen Thematik auf emotionaler Ebene. Mit der Kamera wurde der renommierte Tanzlehrer Pierre Dulain bei seinem Versuch begleitet, die politische und kulturelle Kluft in der israelischen Stadt Tel Aviv - Jaffa zu überbrücken, indem er ein Projekt ins Leben rief, bei dem jüdischen und muslimischen Kindern gemeinsam das Tanzen beigebracht wird. Beginnend mit einer live zusammengestellten Ambient-Performance unter dem Motto Holy is the space around us, holy is the space inside us, it is you and me, it is all that is obvious and all what is hidden, it is everything and it is nothing... entführt DJ Jawad Abu Sinni das Publikum in den mittleren Osten. Eingebettet in elektronische Beats wird diese Improvisation im Dialog mit dem Publikum zum Dancefloor bis in den Morgen.


Mittwoch, 03.10.2018
Impro Jam Session
21 Uhr
Hemperium
Jam

Wie immer jeden Mittwoch: DIE Jamsession in Ulm! Einfach Instrument einstöpseln und los geht's! Das gilt den ganzen Sommer durch! Also: Wer kann, der darf!


Freitag, 05.10.2018
Cavewoman
20 Uhr
Roxy
Comedy


Freitag, 05.10.2018
Tydes / Mel
21 Uhr
Hemperium
Funk / Pop

Tydes sind eine junge Funk-Pop Band aus München. Die vier Jungs Jerryl (Gesang/Gitarre), Manu (Bass/Gesang), Domi (Keyboards/Gesang) und Johannes (Schlagzeug/Gesang) bedienen sich dem Funk- und Disco-Sound der 70er und 80er Jahre und vereinen diesen in modernem Pop. Ein knackiger four-on-the-floor Beat, der in die Beine geht trifft auf eingängige Melodien mit echtem Ohrwurmcharakter. Tydes stehen für gute Laune und die werdet ihr spüren. Auch Zuhause könnt ihr bereits die Energie und Freude erleben, die die Formation live zu einem Erlebnis macht. Fünf Songs präsentiert die Band auf ihrer Debüt-EP, die ihr auf der Tour im Herbst 2018 bereits live erleben könnt. Die EP gibt es überall zu hören, so könnt ihr euch bereits jetzt in den Weiten des Disco und Funk verlieren. Time to Moove and Groove, das sind Tydes!! Mel steht für einprägende Melodien, Tiefgründigkeit, Sehnsucht, Liebe und Euphorie. Eine ausdrucksstarke Stimme und Songs mit Ohrwurm-Charakter: Im Pop fühle ich mich Zuhause. Das ist das was ich am meisten liebe und machen möchte. Sie gewann mit früheren Band Projekten zweimal den deutschen Rock und Pop Preis und ist in ihrer Wahlheimat Ulm nicht mehr unbekannt.


Freitag, 05.10.2018
The Asstereoidiots / Moltke & Mörike / The Compromise Show
21 Uhr
Studentencafé
Punkrock / Alternative

The Asstereoidiots, auch bekannt als die Band mit der Lizenz zum Arschrocken, stehen für ehrlichen, handgemachten Punk'n'Roll der Gegenwart - eine schweißtreibende Mischung aus Punk Rock, Rock und Rock'n'Roll in klassischer Besetzung. Egal ob in kleinen Spelunken oder auf großen Festivals, durch zahllose, mitreißende und schweißtreibende Liveshows haben sich die vier sympathischen Motherf***er aus Wodenau a.d. Hoen in Süddeutschland als eine feste Größe des Arschrocks etabliert, aber auch im Ausland haben sie schon ihre Bremsspuren hinterlassen. Ein Fest für alle Freunde ehrlicher, handgemachter Rockmusik. Moltke & Mörike sind drei Typen aus Langenau, die seit drei Jahren zusammenspielen und mit der klassischen Besetzung Gitarre, Bass und Schlagzeug bisher fünf Demosongs rausgehauen haben. In den Texten geht es darum, wie man Mädels abcheckt, eine gewisse Mary Jane im nächsten Schritt dann wieder los wird und um vegane Dominas - also ein ganz normales Tagesprogramm eben. Aber auch politisch können sie sein: Von Zora und Alice hat sich zum insgeheimen Hit des Trios entwickelt, den man, wie die anderen vier Demosongs, in Ihrem YouTube-Kanal anhören kann. Die jungen Newcomer verpacken das Ganze in Alternative-Rock mit Indie- und Punk-Einflüssen - der Sound ist unpoliert, die Band ist frisch und unprätentiös. Im Januar gingen sie völlig überraschend bei der Emergenza Vorrunde in Ulm als Publikums-Sieger hervor. Vom Dachboden raus auf die Straße: von diesen Jungs werden wir noch einiges hören! Was ist Alternative-Indie-Post-Grunge? Diese Frage beantworten die vier Jungs von The Compromise Show mit ihrer eigenen, neuen Art der Rock-Musik. Impulsive Riffs, dynamische Beats und eine unterhaltsame Show sind Programm für alle, die gerne gemeinsam mit der Band ihre überschüssige Energie loswerden möchten. Roh, prägnant, manchmal ein bisschen dreckig und irgendwie einfach anders. Und PS: sie pogen gerne!


Samstag, 06.10.2018
Hin & Weg
11 Uhr
Roxy
Jugendmesse

Du willst ins Ausland und bist auf der Suche nach Deinem persönlichen Plan dafür? Prima Idee, aber mach dich auf was gefasst: Mittlerweile gibt es so unendlich viele Auslandsangebote, dass man kaum noch durchblickt. Schule im Ausland oder Praktikum?? Geförderter Freiwilligendienst oder flexible Frei-willigenarbeit? Work and Travel, Wwoofen oder Au Pair??Sprachreise oder Workcamp? Ins Ausland vor, während oder nach der Ausbildung? Hier gibt's Antworten.


Samstag, 06.10.2018
Deutschunterricht
23 Uhr
Hemperium
Hip Hop / Reggae

Die Party mit dem besten und fettesten Hip Hop und Reggae Tracks in deutscher Sprache ist wieder zurück. Du stehst auf Nosliw, Freundeskreis, Mono & Nikitaman, ABS, Massive Töne, Beginner, Fünf Sterne, Clueso, I-Fire,Eins Zwo, Samy Deluxe, Peter Fox, Culcha Candela, Creutzfeld & Jakob, Mellow Mark, Marteria, Genetikk, Haftbefehl, SXTN, Ohrbooten, RAG, Seeed,...,usw. und das den ganzen Abend lang. Dann bist du bei der Deutschunterricht genau richtig. Zudem gibt es eine absolut frische Live-Performance von H-Perfect aus Stuttgart. Stock aus´m Arsch und vorbei steppen! Zudem gibt es eine absolut frische Live-Performance von H-Perfect aus Stuttgart.


Samstag, 06.10.2018
Bassportation
23 Uhr
Sauschdall
DnB / Deep / Techhouse

Seit 2012 lädt die Ulmer DJ-Crew Bassportation alle 2 Monate am 1. Samstag des Monats zur gleichnamigen Partyreihe in die Ulmer Clubs CAT und Sauschdall. Auf zwei Floors wird Drum and Bass und Deep,- Techhouse und Electroswing geboten. Zusätzlich zur Bassportation Crew, bestehend aus sechs DJs und einem MC, werden zu jeder Party regionale, sowie internationale Künstler eingeladen, die die Crowd zur Ekstase treiben. Neben der Musik ist die Partyreihe auch für ihre abwechslungsreiche und innovative Auswahl an Cocktails, Longdrinks und Shots bekannt. Zu jeder Party gibt es eine individuelle Auswahl an Getränken, von allseits Bekanntem bis hin zu ausgefallenen Drinks. Wer gerne hemmungslos in familiärer Atmosphäre, zu fairen Preisen, feiert, ist hier genau richtig.


Sonntag, 07.10.2018
Florian Schroeder
19 Uhr
Roxy
Kabarett

In Zeiten ansteigender Hysterie stellt Florian Schroeder die Fragen, auf die es wirklich ankommt: Wie kommt das Böse in die Welt? Und wie kriegen wir es da wieder raus? Wie nahe Gut und Böse, Liebe und Hass, Freund und Feind beieinander liegen weiß jeder, der einmal morgens um sieben am Straßenverkehr teilgenommen hat. Aber wenn es Gott wirklich gibt, kann es weder Terror, noch Amok, noch Hass geben. Warum gibt es dann Facebook? Erleben Sie einen Abend im Ausnahmezustand: Alles ist erlaubt! Politisch, philosophisch, anarchisch. Als Kabarettzuschauer gehören Sie sowieso zu den Guten: Sie sind schön, gebildet und immer auf der richtigen Seite. Damit sind Sie in diesem Programm goldrichtig! Erwarten Sie alles, aber keine einfachen Antworten. Schließlich steckt der Teufel im Detail.


Montag, 08.10.2018
Game&Jam
21 Uhr
Sauschdall
Jamsession / Spiele


Mittwoch, 10.10.2018
Impro Jam Session
21 Uhr
Hemperium
Jam


Donnerstag, 11.10.2018
Rudi Rhode Pocket Band
20 Uhr
Rätsche Geislingen
Musikalisches Revuetheater

Genau 20 Jahre nach seinem Tod sitzt Rio Reiser auf einer Wolke und lässt sein Leben Revue passieren. Auf dieser biografischen Reise begegnet er alten Widersachern und Weggefährten - alle verkörpert durch den Musiker & Schauspieler Rudi Rhode. Es entsteht ein eindringliches und bewegendes Kammerspiel über das widersprüchliche Leben und Schaffen eines großen Musikers zwischen Kunst und Kommerz, Poesie und Politik. Von der revolutionären Berliner Zeit bis hin zu Rios Inthronisierung als König von Deutschland. Die Faszination, die von Rio Reiser ausgeht, ist bis heute ungebrochen. In seinen Texten spiegeln sich die Träume, Sehnsüchte und Enttäuschungen mehrerer Generationen wider. Rudi Rhodes Hommage gewährt uns durch unterschiedliche Blickwinkel Einsicht in den zeitgeschichtlichen und persönlichen Kontext von Rios Songs - ohne die unterhaltenden Aspekte seines Schaffens zu unterschlagen. Musikalisch unterstützt wird Rhode durch Michael Gustorff am Bass, Klavier und mit Loops.


Donnerstag, 11.10.2018
Katrin Bauerfeind
20 Uhr
Roxy
Lesung

Dieser Abend ist Viagra fu?rs Herz und ein Gegengift zur dunklen Lage da draußen. Lachen fu?r die Liebe! Denn um die geht's im ersten Stand-up-Programm von Katrin Bauerfeind. Die Liebe. In allen Facetten. Eigenliebe, Na?chstenliebe, Hassliebe, Tierliebe, Liebe zu Freunden und zur Heimat, aber auch Liebe im Sinne von knutschen, fummeln, vo?geln und richtigem Sex. Katrin Bauerfeind widmet sich den unglaublich komischen Seiten dieses Gefu?hls und fragt sich, wo die Liebe herkommt, wo sie hingeht, wenn sie weg ist, wie man sie findet, verliert und wieder neu entdeckt, und was es u?berhaupt damit auf sich hat.


Freitag, 12.10.2018
Jule Malischke Trio
20 Uhr
Rätsche Geislingen
Gitarrenpoesie

Dank ihrer einzigartigen Ausstrahlung, ihrer außergewöhnlichen Stimme und ihrem hochkarätigen Gitarrenspiel zieht Jule Malischke ihr Publikum binnen Sekundenschnelle in ihren Bann. Ihre zumeist eigenen Songs präsentiert sie mit großer Leidenschaft und viel Poesie. In ihren Texten erzählt sie von persönlichen Begegnungen, vom großen Glück, Sehnsüchten und Enttäuschungen. So spiegeln die Songs authentisch das Leben einer jungen Frau wider - mit all ihren Träumen. Ihr Instrument zupft, schlägt und traktiert sie so, dass ein unverbraucht frischer Gesamtsound entsteht. Gekonnt schlägt sie dabei die Brücke zwischen den verschiedensten Stilistiken der Gitarrenliteratur, modernen Fingerstyle Arrangements und ihren Songs. Stephan Bormann zählt zu den vielseitigsten deutschen Gitarristen. Neben eigenen erfolgreichen Projekten arbeitete er als Sideman mit bekannten Künstlern wie Nils Landgren und Till Brönner. Mit Isabell Kimmel (Geige) hat Jule Malischke eine weitere Musikerin an ihrer Seite, die mit ihrem virtuosen und einfühlsamen Geigenspiel die perfekte Ergänzung zu ihren Songs bildet.


Freitag, 12.10.2018
Urbaner Verschleiss / Love Forty Down
21 Uhr
Hemperium
Punk

Urbaner Verschleiss, dass klingt nach deutschem Punk und genau das bekommt man bei den fu?nf Mu?nchnern auf die Ohren. Im Ma?rz 2018 vero?ffentlichte Urbaner Verschleiss die zweite EP Komplizen. Melodische Gitarren und treibende Beats untermalen den kraftvollen Gesang. Von Anfang an dabei sind Ferdi (Bass) und Max (Vocals). Seit Michi (Marathonmann) die Leadgitarre u?bernommen hat, ist auch seine markante Stimme in den Backing Vocals zu ho?ren. Zuletzt versta?rkten Max an den Drums und Jonny (Gitarre) die Band. Die melancholischen und gesellschaftskritischen Texte erza?hlen Geschichten aus dem Leben. Der Sound von Urbaner Verschleiss liegt irgendwo zwischen Turbostaat, Kmpfsprt und Captain Planet. Love Forty Down ist eine Punk Band aus Ulm (DE) mit Mitgliedern von Back Back To Zero, Blendof, Friend Of Mine, The Hermans und West Samoa Surfer League. Ihre Songs sind vorwiegend klassischer Mid-Tempo- Punk mit vielen melodischen Sing-Alongs, haben aber auch gelegentliche Ausreißer in die schnellere Schiene. Musikalisch fallen Love Forty Down irgendwo in die Lu?cke zwischen Hot Water Music und Iron Chic, zwischen Red City Radio und The Flatliners. Alle vier machen bereits seit u?ber zehn Jahren Live-Musik und haben dabei reichlich Erfahrung in verschiedenen Bands gesammelt, was in ihren Songs und ihrer Live-Performance deutlich zu ho?ren ist. Aktuell arbeitet die Band an ihrer Debut-EP, welche irgendwann im Herbst 2018 vero?ffentlicht werden wird.


Freitag, 12.10.2018
Sonic Flame / Roundhouse
21 Uhr
Studentencafé
Rock

Vor 2017 noch unter dem alten Namen RedCat machen Sonic Flame seit 2006 zusammen Musik. Die mittlerweile 25 selbstgeschriebenen Songs sind geprägt durch kraftvolle Gitarrenriffs, abwechslungsreiche Keyboardsounds, tighte Drumgrooves sowie eine Gesangsmelodie, die ins Ohr geht. Von der kratzigen Orgel, Synthesizer-Sounds und verzerrten Gitarren bis zum ruhigen Piano-Part ist bei ihnen alles dabei. Diese musikalische Abwechslung zeichnet sie aus. Ihre englischen Texte erzählen Situationen aus dem Leben und werden durch Carmens markant tiefe und kraftvolle Stimme lebendig an das Publikum vermittelt. Wie sie klingen? Naja, wirft man Dream Theater, Styx, Toto und Coldplay in einen Topf würde in etwa ihr Stil herauskommen. Die junge Band Roundhouse gründete sich 2014 als Akustik Duo der zwei Freunde Chris und Micha, die die Leidenschaft zur Musik teilten. Ihr Konzept einer genreübergreifenden Musik fand schnell Anklang und es bildete sich eine kleine Fangemeinde. Als sich die Band weiterentwickelte und ihre Auftritte größer wurden, wuchs auch ihre Band. Dem Akustik Duo der 2 Musikbegeisterten schlossen sich 3 weitere Musiker an. Heute findet sich ihre Musik irgendwo zwischen Rock, Hip-Hop und Metal. Mit ihrem großen Einsatz auf der Bühne, wo bei ihnen stets das Publikum im Mittelpunkt steht, zeigen sie ihr können als Künstler und Entertainer. Im Mai 2018 veröffentlichte die Band ihre zweite EP Heile Welt.


Samstag, 13.10.2018
Edelfummelflohmarkt
10 Uhr
Roxy
Dress for less


Montag, 15.10.2018
Heinz Strunk
20 Uhr
Roxy
Lesung

Im September erschien sein neuer Erzählband mit dem verheißungsvollen Titel Das Teemännchen: Heinz Strunks Geschichten. Lange, kurze, ganz kurze. Zum Teil knüpfen sie an bekannte Strunk'sche Themenwelten an, Einsamkeit, Sexualnot, Körperverfall, Alkohol, Übergewicht. Sie sind aber anders geschrieben als Strunks vorherige Bücher: immer pointiert, aber oft nicht komisch, manchmal absonderlich, traumlogisch, düster, grotesk, so zum Beispiel die Geschichte von dem DDR-Bürger, der durch politische Verfolgung so gebrochen wird, dass er die Wende als perfides Zersetzungsmanöver des Regimes missversteht und seine graue Zonenwohnung nie mehr verlässt. In anderen Stücken verabreden sich Kleinwagen zum Aufstand gegen die Menschen, erlebt Axl Rose von Guns n' Roses auf dem Hamburger Kiez seine Höllenfahrt, verwandelt sich eine Schönheitskönigin durch Arbeit im Schnellimbiss in eine alte Vettel.


Montag, 15.10.2018
Game&Jam
21 Uhr
Sauschdall
Jamsession / Spiele


Mittwoch, 17.10.2018
Poetry Slam
20 Uhr
Roxy
Dichterwettstreit


Mittwoch, 17.10.2018
Kino-Filmriss: Iuventa
20 Uhr
Sauschdall
Film

Eine Gruppe junger engagierter Menschen gründet im Herbst 2015 in Berlin die Initiative 'Jugend Rettet'. Über eine Crowdfunding-Kampagne kaufen sie einen umgebauten Fischkutter und taufen ihn auf den Namen Iuventa. Im darauffolgenden Jahr startet ihr Schiff zu seiner ersten Mission und schließt sich den Schiffen verschiedener NGOs, der italienischen Küstenwache sowie der Marine an. Nach fast zwei Jahren Einsatz und ca. 14.000 auf hoher See geretteter Menschen wurde im August 2017 das Schiff plötzlich beschlagnahmt und von den italienischen Behörden in Lampedusa festgesetzt. Seitdem kursiert u.a. der Vorwurf der Kooperation mit Schlepperbanden. Eine Anklage ist jedoch bis heute nicht erfolgt. Die bewegende Geschichte wurde von Regisseur Michele Cinque festgehalten. Über ein Jahr lang verfolgt der Film das Leben der jungen Protagonist*innen, fängt die gesamte Spanne der Mission ein, beginnend mit dem Moment, in dem sie in See stechen und ihr unglaubliches Vorhaben wahr wird, bis zu dem Punkt, an dem dieser mit der politischen Realität kollidiert. Bis zum Film gibt es die Option sich an der Küche für Alle zu laben.


Mittwoch, 17.10.2018
Impro Jam Session
21 Uhr
Hemperium
Jam


Freitag, 19.10.2018
The Henry Girls
20 Uhr
Rätsche Geislingen
Irish Americana Folk

Die drei Schwestern haben den Plan Weltkarriere zu machen! Karen (Fiddle, Vocals), Lorna (Vocals, Akkordeon) und Joleen McLaughlin (Harfe, Piano, Vocals) bilden eine der wegweisenden neuen Folkgruppen Irlands, die mit ihrem komplexen und intensiven dreistimmigen Gesang begeistert. Inspiriert von den traditionellen Klängen ihrer Heimat und den modernen Varianten des Irish Folk und Pop, wenden sie sich gleichfalls nach Westen, Richtung Amerika. Das Ergebnis ist amerikanischer Folk- und Bluegrass per musikalischer Transatlantic Connection verbunden mit ihren keltischen Wurzeln. Für ihre aktuelle Deutschlandtournee haben sie eine Klangreise vorbereitet, die uns von den stürmisch rauen nördlichsten Klippen Irlands über das glitzernde nächtliche New York ins bluesgetränkte Memphis bis zu den keltischen Auswanderern und ihren sehnsüchtigen Klängen im bergigen Südosten der USA führen wird.


Freitag, 19.10.2018
Schöfisch & Rueß / Blackwater Horizon
21 Uhr
Studentencafé
Heavy Rock / Indie

Wenn dein Innerstes danach schreit auszubrechen, dann ist Blackwater Horizon der Funke, der Rock vom Feinsten in allen Fasern deines Körpers entzündet. Mit ihrem vereinten Handwerk schmieden die drei Vollblutmusiker Big E, Ryan und Matt ein Live-Erlebnis der Extraklasse. Ihre Geheimwaffe? Das stete Pumpen und Hämmern ihrer unaufhaltsamen Heart Beatin' Groove Machine, angetrieben von der unverwechselbaren Stimme des Leadsängers, die dir durch Mark und Bein geht. Blackwater Horizon vereint seit 2011 den Donner von Heavy Rock mit Blues Riffs, nach denen du dir die Finger lecken möchtest. Ihren Sound präsentieren sie nicht nur auf ihren zahlreichen Shows in Europa, sondern auch auf den beiden Alben The Amusement Army (2014) und Bad John (2017). Sei gefasst! Dich erwartet eine Wall of Sound, wie du sie noch nicht erlebt hast - und doch werden ihre Melodien vom ersten Moment an in deinem Kopf bleiben. Als kleinste mögliche Einheit spielen Schöfisch & Rueß Rockmusik: zwei Personen, eine Gitarre, Schlagzeug und Gesang. Aus pelziger Asche wie zwei Phönixe aufgestiegen und nun flügge geworden um von der Welt mit neuen Augen gesehen zu werden. Etwas verschwommen erkennt man Lo-Fi Blues und Garagenrock, Sixties-Beat und Kinderlieder, die zusammen ein neues Bild ergeben. Und unter all dem Geklapper, dem Dröhnen und dem Rappeln findet man sie: Popsongs in schmutzigem Gewand und Melodien, die eigentlich keine sein wollen.


Samstag, 20.10.2018
Mine
20 Uhr
Roxy
Singer/Songwriter

Diesem unaufdringlichen Songwriting, den feinmaschigen Klangteppichen und Mines starker Stimme merkt man die Erfahrung an. Nicht nur mit Band, auch mit Orchester hat sich die Mitzwanzigerin bereits auf der Bühne erprobt. Durch Crowdfunding finanziert, widmete sich Mine ein Jahr lang dem erneuten Arrangement ihrer Songs. Schließlich inszenierte sie mit 45 Musikern Mine-Musik im opulenten Gewand. Inzwischen flicht sie Anleihen zum Jazz und Folk ebenso gekonnt in ihre elektronischen Songs ein wie Elemente des HipHop. Nicht umsonst hat Samy Deluxe sie für den Track Offenes Herz seiner neuesten Platte Männlich in die Hook geholt. Die behutsame Art, mit der Mine Musik macht, folgt nicht dem Ziel, Großes zu bewegen. Ihr gelingt Wichtigeres: Rückbesinnung auf unsere intimen Gedankenwelten. Auf uns.


Samstag, 20.10.2018
The Razorblades
21 Uhr
Hemperium
Surfpunk

Dieses eigene Ding - eine explosive Mischung aus Sixties?Surf?Twang, Punkenergie, Rockabilly und Underground?Rock der 80er - zelebriert das Trio aus Wiesbaden auch auf dem neuen Album New Songs For The Weird People. Gigantische Melodiewellen treffen auf krachige Feedbackorgien und Reminiszenzen an Glam Rock, New Wave, Ska und Powerpop. Wir lieben die ganzen Subkulturen - von Punkrockern über Rockabillies bis zu Mods, Surfern, Skinheads und Gothics und haben auf Tour in ganz Europa und den USA überall begeisterte, verrückte Leute getroffen, die am Ende der Welt in einem kleinen Dorf aus purer Überzeugung Konzerte veranstalten, ihren Stil bewahren und eben nicht das machen, was alle machen. Und wie heißt der Stil jetzt genau? Ob man das als Surfpunk, instrumentalen Punkrock oder sonst was bezeichnet, ist uns nach 15 Jahren Bandhistorie und über 600 Auftritten herzlich egal. Unsere Musik ist genauso bunt wie unser Publikum und wir lieben Dick Dale so sehr wie die Ramones, Lee Perry, Phil Spector und die Raveonettes. so Rob über den stilistischen Ansatz von The Razorblades.


Sonntag, 21.10.2018
Sonntagskonzert: Wooden Peak
20 Uhr
Sauschdall
Indie / Elektronika

Das bereits vierte Album, Yellow Walls, der Leipziger Indie/Electronika-Band Wooden Peak, wird im kommenden Januar erscheinen. Diesen Herbst geht das Duo, bestehend aus Sebastian Bode und Jonas Wolter, mit dem neuen Material schon auf Tour, um das zu tun, was sie seit ihrer Bandgründung auszeichnet. Sie loten aus in der Musik vor allem die eigenen Grenzen, aktuell mehr die Chance eine erneut wegweisende Platte herauszubringen. In ihrer üblichen Zweimannbesetzung schaffen es die beiden Soundtüftler mühelos ihre Klangkollagen zu orchestraler Fülle aufzublasen. Sie lassen die erschaffenen Stimmungen hochkochen, nehmen ihr Publikum mit und räumen dennoch ein Aufatmen ein. Die neuen Stücke werfen Blicke in Ecken, durch Fenster, auf Menschen und Strukturen, auf Möbel und auf Staub im Licht. Ihre Harmonieläufe und Loops lassen einleuchten, warum die Band vor zwei Jahren für die Wegbereiter des Post-Rock Tortoise die Tour-Auftritte eröffnete. Sperrig, nie störrisch stoppen Bode und Wolter immer wieder kurz bevor man sie des Pop bezichtigen könnte. So entwickeln sich Rhythmen und Bewegungen in Liedern aus verdichteten Soundscapes. Es entstehen heimlich Gefühle in den feinen Klanginstallationen mit Beat und Gesang. Bode und Wolter lassen und schaffen Platz für einfallsreiche, wie gewachsene Musik, die nur selten im Mainstream zu hören ist.


Montag, 22.10.2018
Open Stage
20 Uhr
Roxy
Offene Bühne


Montag, 22.10.2018
Game&Jam
21 Uhr
Sauschdall
Jamsession / Spiele


Dienstag, 23.10.2018
AUA AUA
20 Uhr
Roxy
Indie

Aua Aua sind wie eine Packung zuhause vergessener Beruhigungspillen. Fahrstuhlmusik für Klaustrophobiker. Die perfekte Kapelle zur Einweihung Ihres neuen Zerspanungswerks. Also ich finde, irgendwo hab ich das schonmal gehört. Also ich finde, irgendwas ist anders. Hauptsache alle finden immer alles irgendwie. Stoßt dazu. Wir schaffen das.


Mittwoch, 24.10.2018
Faisal Kawusi
20 Uhr
Roxy
Comedy

Faisal Kawusi, der sympathische Afghane von nebenan, erobert mit seinem ersten Soloprogramm Glaub nicht alles, was du denkst die Bühnen der Republik. Selbstironisch, komisch, mit gedanklicher Schärfe und viel Humor geht es um die Vorurteile, die das junge Comedy Schwergewicht, jeden Tag umkreisen. Endlos viele Anekdoten kann Faisal darstellen und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Als Zuschauer sieht man nicht nur die Welt durch die Augen eines Afghanen, sondern auch durch die Augen eines kräftigen jungen Mannes. Durch seine einzigartige Mimik und seinem dementsprechenden Körpereinsatz, zieht Faisal sein Publikum in den Bann. Der Zuschauer wird sich wiedererkennen in den Figuren jenes Mannes, der als Afghane immer noch für einen Türken gehalten wird.


Mittwoch, 24.10.2018
Impro Jam Session
21 Uhr
Hemperium
Jam


Freitag, 26.10.2018
Die Happy
20 Uhr
Roxy
Alternative

Auch nach weit über 1000 Konzerten und zahlreichen Studio- und Live-Alben wird die Band nicht müde, immer weiter zu touren. Wir hören nicht auf Konzerte zu spielen, bis wir die Stones eingeholt haben, behauptet Drummer Jürgen schmunzelnd. Naheliegend, dass die Band ihr 25- jähriges Jubiläum mit weiteren Konzerten zelebriert. Wir feiern mit dieser Tour unsere silberne Band-Hochzeit und freuen uns, wenn alle Fans, Freunde und Wegbegleiter mit uns feiern. Marta wird mit Sicherheit so manch alte Geschichte auspacken, das könnte abendfüllend werden prophezeit Bassist Ralph.


Freitag, 26.10.2018
Rampenbüro / Karamurat
21 Uhr
Studentencafé
Punkrock / Metal / Mosh

Rampenbüro, Ulms flüssiger Punk, sind drei Vollblut-Amateure mit Spaß im Arsch. Ihre deutschen Texte unterlegen sie schlicht aber (schweiß)treibend mit einer Mischung aus Punk, Rock und Metal, schwungvoll - kraftvoll - elegant. Ihre halben Triolen bringen nicht nur den Bassist zum Verzweifeln sondern auch das Publikum in Verzückung. Das knallt, das macht Spaß, zumindest wenn man vorher genug Bier getrunken hat. DIE Kultband! Karamurat machen schon seit Anfang/Mitte der 90er Musik. Sie gründeten Karamurat im Jahr 2000 n. Chr. in Freiburg. Ihre Motivation ist Spaß! Der Spaß am Punk Rock. Live geben sie diesen Spaß via Spielfreude pur an unser Publikum weiter. Das besondere an Karamurat ist, dass zwei Drittel der Band eigentlich Metaller sind, inzwischen aber hervorragend Punk Rock spielen. Was bleibt ist eine Portion fetter Moshpunk für alle, die etwas mit verzerrten Gitarren anfangen können. Zwischendurch schnörkelloser Rock aber immer tight, melodiös und gerade aus! Das ist Karamurat.


Samstag, 27.10.2018
Kleider / Kunst / Kulinarik
16 Uhr
Gleis 44
Flohmarkt


Samstag, 27.10.2018
9 Jahre Swobster's: The Barnstompers / The Railbones / DJ Pierre La Qua
20 Uhr
Swobster's
Rockabilly

Neun Jahre Swobster's Bar - na klar ist das wieder ein fetter Grund zu feiern! Diesmal mit einer Band, die seit Jahren zu den Besten in Europa gehört: The Barnstompers! Die Mischung aus Country, Western Swing und Rockabilly der 40er und 50er Jahre, die die Barnstompers präsentieren, lässt niemanden still stehen. Eine herausragende Kombination aus Musikalität und Gesang macht die Barnstompers seit über 20 Jahren zu einer der angesagtesten Bands Europas. Die vier Holländer haben schon so ziemlich alle Festivals und Clubs in Europa bespielt, sind regelmäßig in den USA unterwegs und werden gerne als Begleitband für US-Altstars wie z.B. Sid King & Brother Billy, Lew Williams oder Sonny Fisher gebucht. Swingin' Western Style With The Barnstompers hieß der erste Longplayer der Combo, welcher aufgrund der großen Nachfrage als LP neu aufgelegt wurde. Und genau nach diesem Motto verfahren die vier Holländer auch heute noch: swingender Rockabilly, so authentisch und echt, wie es nur wenige andere Bands zu spielen vermögen. Die Railbones nehmen Euch mit auf eine Reise auf den Schienen des klassischen 50´s Rockabilly. Es erwarten Euch ausgesuchte Rock'n'Roll-Perlen, angereichert mit eigenen Ideen und den stampfenden Beats einer alten Dampflock. Die Stimme von Frontfrau Bica sorgt für ordentlich Druck, während Bone und Thomas mit ihren Gitarren musikalisch Kohlen vor die Kessel schaufeln. Die Zugmaschine kommt in Fahrt, wenn Boz Doz (Drums) und Rob (Upright Bass) den Rhythmus schlagen. So rollen die Railbones direkt in Eure Gehörgänge. Davor, dazwischen und danach rockt DJ Pierre La Qua die Tanzfläche.


Samstag, 27.10.2018
Sunday Night Rehearsal Band
20.30 Uhr
Sauschdall
Jazz

Der Ulmer Drummer Peter Gruber kannte aus vielen Sessions einerseits den Pianisten, Gitarristen und Schlagzeuger Nils Henning Dampel und andererseits den Kontrabassisten Uli Kuhn, die sich wiederum bisher nicht begegnet waren. Beim ersten experimentellen Zusammenspielen ergab sich so viel musikalische und auch persönliche Übereinstimmung, dass man spontan übereinkam, eine dauerhafte Zusammenarbeit ins Auge zu fassen. Allerdings ließen die vielfältigen anderen Projekte, in denen alle drei Musiker engagiert sind, für gelegentliche Proben nur den Sonntagabend zu. Dieser letzten Option ist nun dieses Trio zu verdanken, so dass sie gleich im Namen der Band verewigt wurde. Die musikalische Ausrichtung der Band ist ungleich schwieriger zu erklären. Einerseits besteht das Grundgerüst des Repertoires aus altbekannten Jazz-Standards, andererseits werden diese fast nie in der altbekannten Fassung angeboten. Pianistisch blitzt bei Dampel immer wieder sein Faible für die karibische Montunomusik auf. Bei Uli Kuhn merken Kenner sofort seine stilistisch an Scott LaFaro angelehnte freie rhythmische Ausrichtung. Dazu kommt das grundsolide Mainstream-Schlagzeug von Peter Gruber. Auf die Mischung kommt es anů und die swingt.


Samstag, 27.10.2018
Inna Di Dancehall
22 Uhr
Hemperium
Dancehall

Pull up! And come again my Selektor! Auch in diesem Monat werden die Sound Amsbassadors wieder die hottesten Tunes der Karibikinsel Jamaika auf die Plattenteller im Hemperium bringen! Reggae, Dancehall & Afrobeat - All night long! Zusammen mit einem firschen Rumpunch kann das nur ein guter Abend werden!


Sonntag, 28.10.2018
Andreas Rebers
20 Uhr
Rätsche Geislingen
Kabarett

Nach Predigt erledigt und Rebers muss man mögen, bildet Amen den vorläufigen Abschluss der Trilogie des Glaubens. Es ist das Extrakt aus langjähriger Gemeindearbeit, aktuellen Studien und friedlicher Ökumene von München über Wien bis Bagdad, wo Reverend Rebers schon vor durchgeladenen Kalaschnikows Akkordeon gespielt hat. Rebers ist ein virtuoser Provokateur, der sich mit erhellender Schwarzmalerei und heiligem Zorn gegen religiöse Dogmen, Doofheit und politische Manipulation zur Wehr setzt. Er benennt die Dinge, die niemand hören will und dabei kann es schon mal zu Missverständnissen kommen, Zitat: Bevor ich überhört werde - werde ich lieber falsch verstanden! Und das in einer Zeit, in der wir vor Lügenpresse, Hass und Angst gar nicht mehr ein und aus wissen. Einige befürchten sogar schon ein viertes Reich. Aber davor steht Reverend Rebers und sein ultimativer Gottesdienst. Und es wird sein wie immer. Im Kabarett der radikalen Mitte erkennt man immer etwas wieder, das meiste aber wird uns überraschen. Bei Rebers lacht man gut. Amen.


Montag, 29.10.2018
Game&Jam
21 Uhr
Sauschdall
Jamsession / Spiele


Mittwoch, 31.10.2018
Impro Jam Session
21 Uhr
Hemperium
Jam