Freitag, 26.04.2019
San2 & His Soul Patrol / Aftershow Soul Party feat. DJ Pierre La Qua
21 Uhr
Roxy
Rhythm'n'Blues

Wenn San2 mit Bluesharp und seiner Soul Patrol die Bühne betritt, dann als Entertainer. Ein Soulman auf seiner Mission. Ein Showman, durch und durch! Seine Seele hat San2 dem Rhythm & Blues verschrieben, der Liebe und seinem Publikum. Groß und plakativ klingen die Songs, fahren rhythmisch in die Beine, lassen ihre Melodien in den Ohren der Zuhörer. Diese große, mitreißende Soul-Attitüde macht dabei so viel Spaß, wirkt so authentisch, dass man kaum glaubt, dass sie nicht direkt aus den legendären Motown-Hallen kommt. Nun, sie kommt eben aus dem Herzen. 2019 veröffentlicht San2 sein neues Album - das kommt daher wie ein Muscle-Car der frühen 1970er Jahre - zusammengesetzt aus Musikgeschichte, Blues und Bebop, auf einem klassischen Soul-Chassis gebaut und mit viel Rhythm&Blues unter der Haube. Tighter, polierter und doch weniger höflich klingen die 11 Tracks im Vergleich zur letzten Platte. San2 schreibt Songs, die er selbst gerne auf einer Party hören möchte. Vollkommen frei, ungezwungen und mühelos verbindet er Altes mit Neuem. Alles retro-Anmutende wird gleich wieder ins Hier und Jetzt befördert. Und nur einen Augenblick später findet man sich schon in einem anderen Soundjahrzehnt wieder. Es ist erstaunlich, wie trotz - oder vielleicht auch wegen? - dieser extremen Experimentierfreude ein in sich so schlüssiges, plakatives Album entstehen konnte. Klassische Bläsersätze werden mit einem stilechten Juno-60 Synthesizer ersetzt, Bluesharp und Gitarre spielen energiegeladene Unisono Riffs auf abgefahrene Boogie Rhythmen, dazwischen gibt es hingebungsvolle Balladen. Und über allem strahlt die Stimme San2´s, eingetaucht in ein wenig Slap Delay und voller Saturation. Voller Leben, Liebe und Leid. Viel besser geht es nicht. Nach dem Konzert: Shim! Sham! Shimmy! Soul Party mit DJ Pierre La Qua.


Freitag, 26.04.2019
Treibhausparty
21 Uhr
Sauschdall / CAT
Beats

Wiederauferstehung der Treibhausparty, der Hochschulparty der Technischen Hochschule Ulm. Unter anderem mit DJ Professor Groß und DJ Beats auf dem First Floor und Half Ace, Bovver und Bazooka Joe auf dem Second Floor.


Freitag, 26.04.2019
Kante Ulm / Gleis 13
21.30 Uhr
Studentencafé
Deutsch-Pop / Southern Rock

Deutscher Pop aus Ulm. Mit leichten Melodien und tiefgründigen Texten, beschäftigt sich Kante Ulm mit dem Leben rund um die Liebe. Mit Gesang & Piano, Cello, Bass und Schlagzeug entsteht ein mitreißender und emotionaler Klang, der von poppigen Liedern bis hin zu nachdenklichen Gänsehaut Momenten führt. Durch den Singer & Songwriter David Beck entstand Kante Ulm im Jahr 2014. Nun vier Jahre später hat sich daraus eine eingespielte Band, mit dem gemeinsamen Traum handgemachte ehrliche Musik zu erschaffen, entwickelt. Mit der Veröffentlichung des Debutalbum 11 Lieblingslieder wurden die ersten Lieder zusammengetragen und führen die Hörer durch die Anfänge von Kante Ulm. Die Zukunft der Band wird sich auf den kleinen und großen Bühnen Deutschlands ereignen um die eigene Musik zu weiterzuentwickeln und durch neue Erfahrungen und Geschichten zu erweitern. Ein staubiger Highway, drückende Hitze, ein alter roter Pickup-Truck parkt vor einer einsamen Tankstelle im Nirgendwo... um den passenden Soundtrack zu diesem Szenario zu erhalten, muss man nicht zwingend die Route 66 entlang fahren. Hierfür reicht auch die unscheinbare Ausfahrt Langenau auf der A7, die Heimat von Gleis 13. Moderner Rock N' Roll, Blues und Southernrock spucken in einen rostigen Eimer voller ehrlicher deutscher Texte. Hier eine Mundharmonika, da eine Slide Gitarre, immer unterlegt mit dreckigen Gitarrenriffs und unverwechselbarem Gesang! Also packt eure verwaschenste Jeans aus dem Schrank und macht ein kaltes Bier auf - Gleis 13 sind in der Stadt!


Montag, 29.04.2019
Game&Jam
21 Uhr
Sauschdall
Jamsession / Spiele


Dienstag, 30.04.2019
Oldie Night mit DJ PeeWee
19 Uhr
Kulturgewächshaus Birkenried
50s bis 70s


Dienstag, 30.04.2019
Good Riddance
20 Uhr
Roxy
Punk

Good Riddance ist eine Hardcore-Punkband aus Santa Cruz, Kalifornien, die Anfang der 1990er Jahre gegründet wurde. Die Band entstammt der lebendigen Surf- und Skateboard-Kultur Kaliforniens und wurde von Bands wie Black Flag, The Adolescents, TSOL und Bad Religion sowie von East Coast-Bands wie Sick Of It All und den Cro Mags beeinflusst. Frühe Tourneen und eine 7-Zoll-Veröffentlichung auf Little Deputy Records (Gidget) von 1993 bescherten der Band großes Interesse und überwältigend positive Kritiken. Im Laufe des nächsten Jahrzehnts veröffentlichten Good Riddance sieben Full-Length-Alben. Die Band entwickelte eine engagierte und leidenschaftliche Fangemeinde durch viele Konzerte und politisch aufgeladene Musik. Einen Teil des Rekordumsatzes spendeten sie an verschiedene Organisationen und setzten sich dafür ein, das Bewusstsein für die Ursachen zu wecken, für die sie sich stark machten.


Mittwoch, 01.05.2019
Musikflohmarkt
11 Uhr
Kulturgewächshaus Birkenried
CD/Plattenbörse


Mittwoch, 01.05.2019
Musikflohmarkt
11 Uhr
Kulturgewächshaus Birkenried
CD/Plattenbörse


Mittwoch, 01.05.2019
Jazz Frühschoppen mit Majazztic
11 Uhr
Sauschdall
Jazz

Der traditionelle Jazz-Frühschoppen zum Tag der Arbeit steht an. Heuer garnieren wir das Konzert mit einer Ausstellung des Zeichners Armin Parr. Das aus dem Raum Dillingen stammende Quintett Majazztic geben einen weiten Reigen aus 100 Jahren Jazz wieder. In einer überraschend ungewöhnlichen Besetzung bilden Samba-Jazz und Swing die beiden Pole, zwischen denen sich ihr Programm bewegt. Dazu reichen wir Weisswurst, Brezen und Senf, und/oder vegetarische Alternativen. Majazztic Vor sieben Jahren haben sich Musiker aus so unterschiedlichen Genres wie Klassik, Swing, Singer-Songwriter und Jazz zusammengefunden und entsprechend abwechslungsreiche und vielfältige Musik ist entstanden. Das Programm reicht von Swing-Standards in der Tradition Benny Goodmans über Bossa Nova Klassiker von Antonio Carlos Jobim bis hin zu zeitgenössischen Jazz-Kompositionen unter Anderem von Chick Corea. Sowohl die kreativen Eigenkompositionen mit speziell auf die Band zugeschnittenen Arrangements im Samba und Swing-Stil als auch mitreißende Soli verleihen Majazztic ihre spezielle Note.


Mittwoch, 01.05.2019
Impro Jam Session
21 Uhr
Hemperium
Jam

Wie immer jeden Mittwoch: DIE Jamsession in Ulm! Einfach Instrument einstöpseln und los geht's! Das gilt den ganzen Sommer durch! Also: Wer kann, der darf!


Freitag, 03.05.2019
Jan Felix May & Band
20 Uhr
Roxy
Jazz

Zwar zählt Frank Zappa nicht direkt zu Mays Vorbildern, eine gewisse Verwandtschaft in der Geisteshaltung lässt sich aber erahnen. Etwa im gewitzten Mix aus klassischen und modernen Einflüssen, die bei Jan Felix May von Jazz über elektronische Musik bis zu Impressionismus und Progressive Rock reichen. Der junge Pianist und Komponist weiß, wie man ausgeklügelte Musik so attraktiv gestalten kann, dass sie neben hartgesottenen Spezialisten auch viele andere offene Ohren aus unterschiedlichen Generationen erreicht. Red Messiah, Jan Felix Mays Debütalbum, klingt frisch und ungewohnt anders. Randvoll mit interessanten Details, vermittelt es stellenweise eine überraschende, unaufdringliche Leichtigkeit. Auf der Red Messiah Tour stellen die vier jungen Musiker das Album als Live-Band vor. Mit dabei: die Sängerin Caro Trischler.


Freitag, 03.05.2019
High Sodiety / All For Mono
21.30 Uhr
Studentencafé
Rock

Chichi. Trockeneis. Lasershow. Drei Attribute, die nicht im Geringsten auf High Sodiety zutreffen. Handgemachte, laute und ehrliche Rockmusik schon eher. Alive heißt die Anfang 2019 erscheinende LP und Alive ist ein Statement. Die Band meldet sich zurück. Das Album ist lebendiger, kräftiger und melodiöser als je zuvor: Ein musikalischer Genussakt in zwölf Gängen mit einer ordentlichen Portion vielstimmigem Gesang. Dazu werden drei Gitarren serviert und mit mundgerechten Soloklängen garniert. Als Beilage zur Sättigung dienen Brot, Bass und Schlagzeug. Erfolgversprechende Strategie? Ein Album im eigenen Studio komponieren, produzieren und promoten. Können die das? Wahrscheinlich nicht. Davon abhalten lassen? Auf gar keinen Fall! Mit neuer Platte unterm Arm und jeder Menge Bock heißt es wieder: Verstärker an, Stimmen geölt und raus auf die Bühnen dieser Welt! So unterschiedlich im Charakter, so unterschiedlich die Musik von All For Mono. Mal poppig, mal punkig oder sanft. Die Songs immer mit einem Fünkchen Ironie. In ein Genre passt die Musik der 5 nicht. Abwechslung und Unterhaltung sind also garantiert.


Samstag, 04.05.2019
Hanf-Marsch
10 Uhr
Hirschstraße Ulm
Demo

Ermuntert durch den gewaltigen Zuspruch bei den letzten Veranstaltungen, die mit bis zu 800 Teilnehmern alle Erwartungen übertroffen hatten, gehen die Macher hochmotiviert in die nächste Runde. Nachdem es zwischenzeitlich auch seitens der Bundespolitik zum Überdenken der gegenwärtigen Situation gekommen ist, halten sie es gerade jetzt für notwendig, Anhänger der Hanfkultur in Ulm zu vereinen und gemeinsam für eine Relegalisierung zu marschieren. Dabei sind sie in guter Gesellschaft. Weltweit werden seit 18 Jahren anlässlich des Global Marijhuana March Veranstaltungen zum Thema Hanf ausgerufen. Die Donaustadt soll sich auch diesmal als Speerspitze der Bewegung präsentieren. So wird sich auch diesmal wieder eine kunterbunte Kolonne auf den Weg durch die Fußgängerzone machen, begleitet von zwei Bollerwagen- Soundsystems, um mit Bannern und Transparenten die Freigabe der Hanfpflanze als Genussmittel einzufordern. Bereits am Samstagvormittag wird am Brunnen in der Glöcklerstrasse an einem Stand des Deutschen Hanf Verbandes informativ und gegenständlich zum Thema Hanf referiert und Fragen von Passanten fundiert beantwortet.


Samstag, 04.05.2019
Yasi Hofer
20 Uhr
Roxy
Rock

Als Absolventin der weltweit renommiertesten Music-School, dem Berklee College of Music in Boston USA, klettert sie beständig die Karriereleiter empor und hat sich mittlerweile international einen Namen gemacht. Yasi Hofer zählt schon jetzt zu den ganz Großen in der Szene und teilte die Bühne u. a. mit Steve Vai (Frank Zappa), Phil X (Bon Jovi), Divinity Roxx (Beyonce), Pete Thorn (Melissa Etheridge), Hellmut Hattler, Savoy Brown, UFO, Chris Thompson, Lita Ford und vielen anderen. Mit Steve Vai, der Yasi als 14-jähriges Ausnahmetalent entdeckte, ist sie seit Jahren regelmäßig auf dessen Europatourneen mit von der Partie. Er veröffentlichte sogar ihren Rock-Fusion Titel Cosmic Stars (featuring Marco Minnemann) aus ihrem zweiten Album auf der Compilation-CD She Rocks-Vol. 1, welche auf seinem Label in den USA erschienen ist.


Samstag, 04.05.2019
Hanf-Marsch After-Walk-Party
21 Uhr
Hemperium
Quer durchs Hanfbeet

Das Hemperium ist direkt nach dem Marsch geöffnet, besinnliches Zusammensitzen, anregende Diskusionen, gemütlich abhängenů. Ab 21 Uhr gibt es dann die After-Walk-Party.


Montag, 06.05.2019
Game&Jam
21 Uhr
Sauschdall
Jamsession / Spiele


Dienstag, 07.05.2019
Götz Widmann
21 Uhr
Hemperium
Liedermacher

Hi, emotionaler Moment meinerseits, es ist so weit, meine Zeitreise hat begonnen. 25 Jahre Joint Venture, 15 Jahre Drogen-Album, es wird eine Solo-Tour mit über 70 Konzerten bis nächsten Herbst und der Fokus liegt diesmal ganz klar auf den Songs von früher, natürlich ganz besonders viel von Joint Venture. Zum Appetit machen passt dazu ein kleiner Film ganz gut, den wir mit Hilfe modernster Kriminaltechnologie von einer total zerstörten Videocassette von 1999 retten konnten. Sound und Bild sind charmant rustikal, aber es ist ein Dokument von Joint Venture in allerbesten Zeiten, bei einem Konzert in Hamburg, wo wir ganz schön breit aber dafür auch ganz schön tight waren. Filmaufnahmen aus der Zeit gibt es sonst eigentlich nicht, ich dachte das wäre für immer verloren, kann immer noch nicht glauben dass man sowas jetzt einfach wieder herbeizaubern kann. Manchmal ist Hightech halt doch auch richtig geil.


Mittwoch, 08.05.2019
Das Blaue Sofa: Was tun gegen Rechtspopulismus in Europa
20 Uhr
Roxy
Diskussion

Wiedererstarkender Nationalismus und Rechtspopulismus sind mit die größten Herausforderungen für das europäische Projekt. Deshalb gilt es, aktiv einzutreten für Demokratie, Freiheit und Rechtssicherheit in einem friedlichen und starken Europa.


Mittwoch, 08.05.2019
Impro Jam Session
21 Uhr
Hemperium
Jam


Donnerstag, 09.05.2019
Gogol & Mäx
20 Uhr
Roxy
Comedy

Wenn im ehrwürdigen Theatersaal klassische Musik erklingt und sich das Publikum vor Lachen und Staunen kaum auf den Stühlen halten kann, dann sind die Musikkomiker Gogol & Mäx am Werk. Was für ein Glück fürs Publikum, dass Maestro Gogol, dieser eitle Tastenlöwe alter Schule, vor 25 Jahren und über 2500 Theaterabenden im In- und Ausland, den genial-anarchistischen Erzkomödianten Mäx als seinen persönlichen Orchesterdiener engagiert hat. Gut zwei Dutzend Instrumente und ihre musikalischen und artistischen Lieblingsszenen haben die Publikumsverzauberer im Jubiläumsgepäck. Zwei herzerfrischende Stunden größter Heiterkeit und Freude über und mit zwei Großmeistern des musikalischen Lachtheaters sind garantiert.


Freitag, 10.05.2019
Voltkid / Antischall
21.30 Uhr
Studentencafé
Rock / Punkrock

Der Sound von Voltkid ist die Mischung, die dir in deiner Cloudrap-verseuchten Playlist fehlt. Eine starke Palette an Gitarren-, Drum- und Basssound, gemischt mit einer breiten Stimme, die dem rockigen Sound die letzten Akzente setzt. Zusammen ergibt das eine musikalisch neue Facette, die dem Genre des alternativen Rock ein neues Gesicht verleiht. Die prägnanten Texte geben dem Ganzen den letzten Schliff: Sie handeln vom Leben und allem was dazugehört. Aber vor allem wird in jedes Wort Emotion gepackt. Antischall meint laut Wikipedia aktive Lärmkompensation.Oder rotzig-melodischer deutschsprachiger Punkrock. Gesellschaftskritische und persönliche Texte, die mal mehr, mal weniger seriös verpackt werden, sollen zum Nachdenken anregen aber zeigen auch immer wieder, dass sich die fünf selbst nicht ganz so ernst nehmen.


Samstag, 11.05.2019
David Orlowsky Trio
20 Uhr
Roxy
Jazz

Drei befreundete Musiker fanden sich 1998 zusammen, um ein innovatives und einzigartiges Ensemble zu gründen: das David Orlowsky Trio. Es folgte eine internationale Erfolgs-geschichte. Mit seinem unverwechselbaren Musikstil hat das mehrfach preisgekrönte Ensemble Maßstäbe in der klassischen Musikwelt gesetzt. Sie schufen eine Musik, die die Genregrenzen der Klassik, des Klezmers und des Jazz auslotet und mit Einflüssen aus dem Pop und der Musik des Vorderen Orients verbindet. Das Trio wurde bereits sowohl in der New Yorker Carnegie Hall, Berliner Philharmonie, Concertgebouw Amsterdam und der Philharmonie Luxemburg gefeiert als auch auf großen Festivals wie den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, Rheingau Musik Festival, Schleswig-Holstein Musikfestival oder dem Lucerne Festival, wo sie regelmäßig zu Gast sind. Um sich von ihrem treuen Publikum zu verabschieden gehen sie auf eine große Jubiläumstournee, im Gepäck das Best-of-Programm Milestones, mit den mitreißendsten und aufregendsten Werken, die das Trio in den letzten 20 Jahren zu dem gemacht haben, was sie heute sind: Atemberaubend anders, einzigartig berührend.


Samstag, 11.05.2019
Tropical Flavour
22 Uhr
Hemperium
Karibischer Sound


Montag, 13.05.2019
Game&Jam
21 Uhr
Sauschdall
Jamsession / Spiele


Mittwoch, 15.05.2019
U20 Poetry Slam
20 Uhr
Roxy
Dichter-Wettstreit

Der Roxy Slam ist der größte regelmäßige Poetry Slam Süddeutschlands und versammelt jeden Monat die besten SlammerInnen aus dem In- und Ausland. Aber was macht eigentlich der Ulmer Nachwuchs? Was die Jungs und Mädels bis 20 Jahren zu bieten haben, dürfen sie seit letztem Jahr in einem eigenständigen Wettbewerb unter Beweis stellen. Dabei wird tief in die Textkiste gegriffen, um dem Publikum einen Abend voller Kreativität und Fantasie zu bieten. Wir sind gespannt, was die jungen Wilden zu bieten haben!


Mittwoch, 15.05.2019
Impro Jam Session
21 Uhr
Hemperium
Jam


Freitag, 17.05.2019
Natia
20 Uhr
Rätsche Geislingen
Weltmusik

Martin Hueber hat die Sängerin Natia für das dritte Konzert in seiner Konzertreihe in diesem Jahr nach Geislingen in die Rätsche eingeladen. Die Konzerte dieser Reihe finden dieses Jahr an verschiedenen Orten statt. Natia singt Lieder in georgischer Sprache, die zu den ältesten Sprachen der Welt gehört. Mit ihrer samtigen Stimme berührt sie jede Seele. Die auch als Geigerin an der Staatsoper Stuttgart tätige Musikerin singt seit ihrer frühen Kindheit. Als Solistin der renommierten Mädchen-Band Mziuri bereiste sie die Sowjetunion, die USA und Europa. Begleitet wird Natia von Musikern der Staatsoper Stuttgart: Diethelm Busch (Geige), Stefan Koch-Roos (Gitarre), Manuel Schattel (Kontrabass) und Christof Wiedmann (Schlagzeug). Gemeinsam lassen sie sich von den melancholischen Liedern aus Georgien inspirieren. Durch ihre Liebe zur Jazzmusik und ihre Sensibilität in der Liedbegleitung verbindet sich das Ensemble mit der georgischen Sängerin auf besondere Weise.


Freitag, 17.05.2019
Die Magier
20 Uhr
Roxy
Zaubershow

Die Magier sind:?Christopher Köhler ist Der Lustige - Der Rheinländer ist der Gründer und Moderator von DIE MAGIER und macht Schluss mit dem aalglatten und langweiligen Image eines Zauberkünstlers. Auf Augenhöhe mit dem Publikum zeigt Köhler mit saloppem Mundwerk Publikums-Improvisationen die einmalig, saukomisch und absurd sind. Lars Ruth ist Der Seher - Feinfühlig und empathisch nimmt Lars Ruth euch mit auf eine Reise in die Welt des Übersinnlichen, in der auch ihr zweifeln werdet, ob euer Reiseführer die Gabe besitzt und ob ihr euren Sinnen trauen könnt. Folgt Lars Ruth auf eine Expedition ins Reich der Wahrsager und Visionäre, der Hypnotiseure und Traumdeuter. Swann ist Der Maskierte - Die einzigartige Verschmelzung von Illusionen, Musik, Schauspiel, Licht und Tanz begeistert bereits seit 20 Jahren viele Menschen auf der ganzen Welt. Erlebt wunderbar liebevolle Magie mit eindrucksvollen Illusionen und gebt euch selbst die Möglichkeit, mal wieder zu träumen. Sam Cole ist Der Verrückte Charmeur - Gutaussehend, charmant und schräg - das ist Sam Cole! Durch einen Unfall in einer radioaktiven Magnetfabrik in Chicago hat er leider seinen Verstand verloren, dafür aber magische Kräfte entwickelt. Swingt, tanzt oder klatscht mit bei diesem eher ungewöhnlichen Künstler. Erlebt außergewöhnliche Zauberei, schnelle Tänze und unvergessliche Musik.


Freitag, 17.05.2019
Blöff The Monkey & Special Guests
21.30 Uhr
Studentencafé
Rock

Blöff the Monkey sind eine Band, die keineswegs ein Bluff ist. Die dreiköpfige Combo erzeugt eine leidenschaftliche Liveperformance, die sich selbst dem letzten Zuschauer ins animalische Stammhirn einbrennt. Wer diese Drei erlebt, braucht nur Augen, Ohren und eine gelenkige Hüfte. Auf diese Dinge haben sich die drei Monkeys eingeschworen. Einen Sänger, dessen schillerndes Erscheinen auf den ersten Blick fesselt, Melodien, die jeden Gehörgang nachhaltig formen und Beats, die selbst dem müßigsten Tänzer das Becken beben lassen. Diese Band steht für Spielfreude, die im Einklang mit dem Publikum pure Energie erzeugt!!!


Samstag, 18.05.2019
Lüül & Band
20 Uhr
Rätsche Geislingen
Singer/Songwriter

Mit Fremdenzimmer, der neuen CD im Singer/Songwriter-Stil, ist Lüül & Band ein großer Wurf gelungen. Es ist Lüüls Stimme, die einen unmittelbar für seine Lieder einnimmt. Sein sympathisches Timbre, die freundliche Rauheit des Gesangs, die einem Berliner eigene Schnoddrigkeit, gepaart mit polyglotter Weltläufigkeit, umarmt uns wie ein guter Gastgeber, dessen Fremdenzimmer man gerne bezieht. Jedes Lied präsentiert sich als Kleinod der Songschreiberkunst. Eindrucksvoll ist die musikalische Begleitung mit Kontrabass, Akkordeon, Geige und Gitarre, akzentuiert durch Theremin, singende Säge, Tuba und Flöte. Die Band hat sich jahrelang entwickelt und schöpft aus einem reichen Repertoire handgemachter, stilsicherer und fantasievoller Musik. Veredelt vom Erfolgsproduzenten Moses Schneider, ergeben die Songs ein herausragendes Werk. Fremdenzimmer wurde im August 2018 zum Album des Monats in der Liederbestenliste gewählt. Lutz Graf-Ulbrich alias Lüül (Gesang, Gitarre, Banjo, Ukulele) war u.a. Gitarrist bei den Krautrockbands Agitation Free, Ash Ra Tempel und der Velvet Underground-Sängerin Nico. Er wird begleitet von spielfreudigen Musiker*innen der von ihm gegründeten Band 17 Hippies: Kruisko (Akkordeon, Marimba, Gesang) Kerstin Kaernbach (Geige, Bratsche, singende Säge, Theremin, Flöte, Gesang), Daniel Cordes (Kontrabass, Gesang).


Samstag, 18.05.2019
Christoph Maria Herbst & Moritz Netenjakob
20 Uhr
Roxy
Lesung / Comedy

Zwei Humor-Arbeiter lesen ihre Lieblings-Satiren und plaudern. Der eine gehört zu den beliebtesten TV- und Kinoschauspielern in Deutschland. Der andere ist Bestseller-Autor und Kabarettist. Und beide haben viele Gemeinsamkeiten: Sie lieben feine Satire, den schnellen Rollenwechsel und Loriot. An diesem exklusiven Abend plaudern Christoph Maria Herbst und Moritz Netenjakob nicht nur über ihre Leidenschaft für intelligenten Humor - sie geben dem Publikum auch jede Menge Kostproben der satirischen Schreibkultur: Seien es Sketche eines gewissen Vicco von Bülow oder ein Entschuldigungsschreiben, das Herbst als Schüler an seinen Religionslehrer verfasste seien es sarkastische Texte aus Netenjakobs Feder oder Live-Auszüge von Herbsts Lieblings- Hörbüchern seien es Szenen aus Netenjakobs Erfolgsroman Macho Man oder aus der Kult-Serie Stromberg.


Samstag, 18.05.2019
Acid Jazz Tanzflur
22 Uhr
Sauschdall
Acid Jazz

Was eignet sich besser für einen tanzbaren Jazz-Abend als Acid-Jazz, die seit den End-60ern etablierte Diskovariante dieses Genres und noch näher an der Pop-Kultur: Soul und Swing. Doch dem nicht genug, kombinieren wir artverwandte Rhythmen und spielen zum Beginn den Warm-Up mit Klassikern der swingin' Area, BeBop und Calypso, um uns dann in den Dancefloor der Neuzeit zu steigern.


Sonntag, 19.05.2019
Sonntagskonzert: The Great Park
20 Uhr
Sauschdall
Singer/Songwriter

Das ist keine überladene Musik, alles ist fein abgestimmt, schnörkellos und reduziert auf das Elementare, so dass nichts den Blick verfälscht. Oder neuromantischer Folk mit doppeltem Boden, wie die Presse The Great Park auch schon titulierte. Diese weitläufige Landschaft steht für das musikalische Zuhause, das sich Stephen Burch wie beiläufig schuf, als er gerade sein Malerei- Studium abgeschlossen hatte. Auf einer entlegenen, westirischen Farm fand er im Folk für sich eine erfrischend neue, weil direkte, unmittelbare Erzählweise und Ausdrucksform. The Great Park ist Storytelling in seiner reinsten, poetischen Form, nicht nur musikalisch, sondern auch zwischen seinen ansonsten nur von der Gitarre begleiteten Songs. Diese oft düsteren aber immer pointierten Erzählungen, Burchs Auftreten und Gesang, seine mit den Füssen gestampfte Lo-Fi-Percussion, die mehr auf ungezügelten Gefühlsausbrüchen, denn auf monotonen Rhythmen basiert, garantieren, dass seine Auftritte nie ins oft so Belanglose des Liedermacher-Folk abdriften. Es scheinen sich zwei Wesen in ihm zu vereinen. Das Auftreten konzentriert und kompromisslos, duldet keinen Widerspruch, und die Stimme so unsicher und zittrig, nie glatt, aber auch niemals die Melodie missachtend.


Montag, 20.05.2019
Game&Jam
21 Uhr
Sauschdall
Jamsession / Spiele


Dienstag, 21.05.2019
Soap Girls / Orange
20.30 Uhr
Hemperium
Punk / Rock

Geboren in Frankreich aufgewachsen in Süd-Afrika, so haben sie das Reisen schon im Blut. Auch dieses Jahr sind sie wieder auf Europa Tour und lassen diesmal auch das Hemperium nicht aus. Die mitgebrachte Hitze aus ihrer Heimat haben die beiden auf jeden Fall bei ihrer Tour dabei und heizen damit den ganzen Laden ein. Ihr Sound reicht von Punk bis zu energischem Rock. Ihre Texte sind politisch und sozial kritisch und ihre Bühnenshow einzigartig! Suportet werden die Seifenopern-Mädchen von der Band Orange.


Mittwoch, 22.05.2019
Kino Filmriss: Teheran Tabu
20 Uhr
Sauschdall
Film

Teheran Tabu, das Gesellschaftsdrama von Ali Soozandeh, handelt von drei selbstbewussten Frauen und einem jungen Musiker, deren Lebenswege sich in der von Doppelmoral geprägten Welt der iranischen Hauptstadt Teheran kreuzen. Sex, Korruption, Drogen und Prostitution gehen in dieser Metropole einher mit Tabuisierung, Patriarchat und strengen religiösen Gesetzen. Im Kino-Filmriss zeigen wir Spielfilme und Dokumentationen abseits des Kinomainstreams. Um das Kinoerlebnis perfekt zu machen, gibt es vegane KüfA (Küche für Alle) und natürlich Popcorn!


Mittwoch, 22.05.2019
Impro Jam Session
21 Uhr
Hemperium
Jam


Freitag, 24.05.2019
Philip Bölter / Liffey Looms
20 Uhr
Pfleghofsaal Langenau
Folk-Pop

Philip Bölter und die Liffey Looms - diese Kombination gab es schon einmal. Im letzten Jahr war das Konzert der drei Künstler im Langenauer Pfleghofsaal restlos ausverkauft. Jetzt gibt es wieder eine Gelegenheit die Singer und Songwriter live zu erleben. Wie bereits im letzten Jahr haben die Musiker angekündigt, ihre jeweiligen Programme zu mischen und sich gegenseitig bei ihren Songs zu unterstützen. Damit ist Gänsehaut-Feeling bei den gefühlvollen Balladen garantiert. Aber auch Fans härterer Gangart werden auf ihre Kosten kommen. Philip Bölter kann auf die Erfahrung von über 1.000 Konzerte in der ganzen Republik zurückblicken. Das junge Ausnahmetalent ist vielen noch durch seine Auftritte bei The Voice of Germany bekannt. Er ist Preisträger des renommierten Robert Johnson Guitar Awards und Gewinner des Deutschen Rock & Pop Preises 2012. Doch zu Kopfe gestiegen ist ihm das alles nicht. Bölter ist bodenständig geblieben. Musikalisch ist er dort Zuhause wo die Gitarre im Mittelpunkt steht: mühelos klopft er den Staub aus dem frühen Blues, Folk, Country oder 70er-Rock und spielt sich damit ins Hier-und-Jetzt. Geteilt wird die Bühne mit den Liffey Looms. Das Folk-Pop-Duo besteht aus Léon Rudolf und Eena May, die seit Anfang 2013 ihr ganz eigenes Timbre entwickelt haben. Gefühlvoll und eindringlich ist ihr zweistimmiger Gesang, den sie wahlweise mit Gitarre, Bass und Mandoline begleiten.


Freitag, 24.05.2019
Woomera / Dalai Drama
20.30 Uhr
Studentencafé
Rock / Post-Metal / HC

Kennst du das Gefühl, die wärmende Sonne über dem Meer aufgehen zu sehen? Gleißende Strahlen brechen an den tanzenden Wellen in filigrane Farben. Woomera hält dieses Gefühl fest, rekreiert es und gibt es live auf der Bühne in einem ungebändigten Happening wieder. Durch detailreiche Arrangements, vielfältige Klänge und eine emotionale Performance dem Publikum den Atem raubend, zeichnet Woomera ein musikalisches Gemälde mit Elementen aus Progressive Rock und Post-Metal. Implodierende Berge, die sanfte Stimmen wachsender Wälder, vielschichtige Muster aus in die Sonne stürzenden Flüssen. Woomera besteht aus vier leidenschaftlichen Musikern, furchtlos im künstlerischen Ausdruck und bereit, die Grenzen von Kreativität, Intensität und technischer Machbarkeit neu zu definieren und ansprechende Musik für Menschen zu schaffen. Das Trio Dalai Drama vermischt progressiven Hardcore mit Punk-, Funk- und Jazz-Elementen. Vielseitige, dreckige Gitarren- und Basssounds mit freakigen Effekten und ein singschreiender Drummer wissen avantgardistische Musikliebhaber, Corefreaks und Kuttenträger gleichermaßen zu erfrischen.


Montag, 27.05.2019
Game&Jam
21 Uhr
Sauschdall
Jamsession / Spiele


Mittwoch, 29.05.2019
Impro Jam Session
21 Uhr
Hemperium
Jam


Freitag, 31.05.2019
Purple People Eater / Odd Fuzzy Head
20.30 Uhr
Studentencafé
Stoner- / Garage-Rock

Die drei Potsdamer von Purple People Eater haben eine Menge instrumental Stonerrock für euch im Gepäck. Mit groovigen Beats und staubtrockenen Rhythmen werden sie auch deinen Verstand rauben. Seit 2007 liefern die Jungs auf großen und kleinen Bühnen und lassen keine andere Chance als - Augen schließen und Kopf schütteln. Odd Fuzzy Head: Was macht man, wenn man keinen Gitarristen findet? Genau! Man spielt einfach ohne! Doch mit reinem, klaren Bass-Sound können die beiden Ulmer-Brüder nichts anfangen. Der dreckig-kratzige Sound des verzerrten Basses und der Klang der hohen Stimme verleihen den Texten und Melodien ein ganz eigenes Genre, das sich irgendwo zwischen modernem Garage-Noise Rock- und lautem Alternative-Stoner-Rock bewegt. Die Songs der 2 Mann Band handeln von Geschichten aus dem wahren Leben, von Hoffnung, vom Untergang, vom Fallen und Wiederaufstehen. Treibende Schlagzeugbeats und pumpende Bass-Riffs zeichnen Odd Fuzzy Head aus - dazu eine Prise Melancholie und jeder Menge düsteren Hau-drauf-Sound, der aus der Garage direkt ins Studentencafé kommt und es in sich hat.


Samstag, 01.06.2019
The Asstereoidiots / 5 Horse Rodeo
21 Uhr
Club Schilli
Punk'n'Roll

The Asstereoidiots: Das ist Punk'n'Roll voll auf die Zwölf. Nach unzähligen ausverkauften Stadiontourneen, transplantierten Lebern, unehelichen Kindern, Nummer 1 Alben und zerstörten Hotelzimmern sind sie an einem Punkt angelangt an dem sie sich selbst nicht mehr überbieten können. Auf der Höhe ihres Zenits treten sie ab und sagen: Adios Amigos! Doch keine Angst: The Asstereoidiots bleiben euch als Künstler erhalten, da sie sich fortan verschiedenen Künsten wie Töpfern, Bildhauern, Tätowieren und Pornographie widmen. Doch bevor es soweit ist werden sie standesgemäß den Asstereoexit zelebrieren und nochmal richtig auf die Kacke hauen. Bookinganfragen für die Reunionshows ab 2031 werden ab sofort entgegengenommen. Special Guest an diesem Abend: 5 Horse Rodeo.