Montag, 27.05.2019
Game&Jam
21 Uhr
Sauschdall
Jamsession / Spiele


Mittwoch, 29.05.2019
Impro Jam Session
21 Uhr
Hemperium
Jam


Freitag, 31.05.2019
Purple People Eater / Odd Fuzzy Head
20.30 Uhr
Studentencafé
Stoner- / Garage-Rock

Die drei Potsdamer von Purple People Eater haben eine Menge instrumental Stonerrock für euch im Gepäck. Mit groovigen Beats und staubtrockenen Rhythmen werden sie auch deinen Verstand rauben. Seit 2007 liefern die Jungs auf großen und kleinen Bühnen und lassen keine andere Chance als - Augen schließen und Kopf schütteln. Odd Fuzzy Head: Was macht man, wenn man keinen Gitarristen findet? Genau! Man spielt einfach ohne! Doch mit reinem, klaren Bass-Sound können die beiden Ulmer-Brüder nichts anfangen. Der dreckig-kratzige Sound des verzerrten Basses und der Klang der hohen Stimme verleihen den Texten und Melodien ein ganz eigenes Genre, das sich irgendwo zwischen modernem Garage-Noise Rock- und lautem Alternative-Stoner-Rock bewegt. Die Songs der 2 Mann Band handeln von Geschichten aus dem wahren Leben, von Hoffnung, vom Untergang, vom Fallen und Wiederaufstehen. Treibende Schlagzeugbeats und pumpende Bass-Riffs zeichnen Odd Fuzzy Head aus - dazu eine Prise Melancholie und jeder Menge düsteren Hau-drauf-Sound, der aus der Garage direkt ins Studentencafé kommt und es in sich hat.


Samstag, 01.06.2019
The Asstereoidiots / 5 Horse Rodeo
21 Uhr
Club Schilli
Punk'n'Roll

The Asstereoidiots: Das ist Punk'n'Roll voll auf die Zwölf. Nach unzähligen ausverkauften Stadiontourneen, transplantierten Lebern, unehelichen Kindern, Nummer 1 Alben und zerstörten Hotelzimmern sind sie an einem Punkt angelangt an dem sie sich selbst nicht mehr überbieten können. Auf der Höhe ihres Zenits treten sie ab und sagen: Adios Amigos! Doch keine Angst: The Asstereoidiots bleiben euch als Künstler erhalten, da sie sich fortan verschiedenen Künsten wie Töpfern, Bildhauern, Tätowieren und Pornographie widmen. Doch bevor es soweit ist werden sie standesgemäß den Asstereoexit zelebrieren und nochmal richtig auf die Kacke hauen. Bookinganfragen für die Reunionshows ab 2031 werden ab sofort entgegengenommen. Special Guest an diesem Abend: 5 Horse Rodeo.


Samstag, 01.06.2019
Bassportation
23 Uhr
Sauschdall
Deep / Techhouse

Seit 2012 lädt die Ulmer DJ-Crew Bassportation alle 2 Monate am 1. Samstag des Monats zur gleichnamigen Partyreihe in die Ulmer Clubs CAT und Sauschdall. Auf zwei Floors wird Drum and Bass sowie Deep,- Techhouse und Electroswing geboten.


Montag, 03.06.2019
Game&Jam
21 Uhr
Sauschdall
Jamsession / Spiele


Mittwoch, 05.06.2019
Lucky Bastards
20 Uhr
Roxy - Labor
Tanz-Gala

Ob Bildung, Vermögen, Gesundheit oder Selbstbild: Unsere Gesellschaft beruht auf Spielregeln, die Menschen zur gleichen Zeit einschließen und ausgrenzen. Doch es ist nicht nur eine Frage des Habens oder des Nichthabens, denn das komplexe Machtsystem aus Privilegien und kultureller Dominanz entfaltet sich auf einem breiten Spektrum. Lucky Bastards ist ein Abend, der sich mit Musik, mit Tanz, mit Bildender Kunst und Storytelling entlang dieses Spektrums bewegt, es abklopft und hinterfragt - und einen Blick darauf wagt, wo auf der Skala wir uns selbst befinden.


Mittwoch, 05.06.2019
Bärbel Stolz
20 Uhr
Roxy - Studio
Lesung

Als Die Prenzlschwäbin ist sie in der Comedywelt durchgestartet. 2019 lässt sie die Fiktion hinter sich und tritt als Bärbel Stolz auf - ganz nahbar, ganz neu, ganz unverfälscht, mit viel Intelligenz und Humor. In ihrem neuen Buch Ich bin dann mal Ex! geht es um das Leben als Frau in der Großstadt. Als Heldin des eigenen Lebens muss eine Frau die unterschiedlichsten Rollen spielen: Mutter, Hausfrau, irgendwie emanzipiert - aber bitte immer sexy - Karrierefrau, Geliebte, beste Freundin, Feministin, Therapeutin, Sex-Expertin, Superheldin ... Kein Problem, man ist ja wandelbar. Aufmerksam beobachtet Bärbel Stolz einen neuen Trend in Sachen Liebe: Reihenweise trennen sich die Frauen um sie herum von ihren Partnern. Nach Jahren als Brutstätte des Neo-Bürgertums wandelt sich der Prenzlauer Berg zum Single-Spielplatz. Co-Parenting und Polyamorie, Patchworkfamilien, die sich online zusammenfinden ... ist das vielleicht das Glück 2.0? Über Frauenrollen, Männerrollen, Kindersorgen, Lebensträume und Enttäuschungen und das Warten auf den Moment, in dem endlich einmal alles stimmt, wo die Checkliste abgehakt ist und es nichts mehr zu korrigieren und optimieren gibt. In kleinen Episoden, die liebevoll, boshaft und überspitzt die Probleme der modernen Großstadt-Mutter behandeln, begleiten wir Bärbel Stolz auf ihrem Weg.


Mittwoch, 05.06.2019
Electro Lounge
20.30 Uhr
Studentencafé
Elektro


Mittwoch, 05.06.2019
Impro Jam Session
21 Uhr
Hemperium
Jam

Wie immer jeden Mittwoch: DIE Jamsession in Ulm! Einfach Instrument einstöpseln und los geht's! Das gilt den ganzen Sommer durch! Also: Wer kann, der darf!


Freitag, 07.06.2019
Stucky - Doran - Studer - Jordi: Play Hendrix
21 Uhr
Roxy
Rock

Der unberechenbare irisch-schweizerische Gitarrist Christy Doran und der Kreativ-Drummer Fredy Studer dekonstruierten schon vor zehn Jahren Hendrix-Kompositionen - und tranchierten sie gemeinsam mit dem exzentrischen Vokalakrobaten Phil Minton. Anstelle von Minton treibt nun die Hendrix-erfahrene Vokalistin Erika Stucky dieses Projekt noch eine Wahnsinnsspirale weiter. Da staunen Theater-Freaks wie Freunde abgedrehter Fusion-Jazzrockmusik gleichermaßen, wenn die schräge Performance-Künstlerin Erika Stucky mit Ausnahme-Gitarrist Christy Doran und the best bassist of the world (Time Out New York Magazine) Melin Gibbs die ungezügelte Energie des Rock mit der archaischen Sprache des Blues auflädt. Denn in ihrem Spiel werden schon scheinbar mausetote Hendrix-Standards nicht nur wiedererweckt, sondern bekommen überraschend eine ganz eigene theatralische Note, die neue Horizonte jenseits des Originals eröffnet. Vor allem die Essenz der Hendrixschen Song-Lyrics wird gerade von Stucky auf dramatische Weise auf pfiffige Weiss freigelegt - und damit ganz neu hörbar. Natürlich werden Klassiker wie Hey Joedurch Jazz- und Funk-Elemente verstärkt - und dadurch bekommt dieses Projekt eine ganz eigene Note. I´m not too sure about the answer. But I do know the question. And the question is yes, meint Stucky auf der in höchsten Tönen gelobten CD Jimi am Ende von Voodoo Child.


Freitag, 07.06.2019
Planet Watson / Banda Bastardi
21.30 Uhr
Studentencafé
Hardcorepunk / Skapunk

Die Hardcorepunkband Planet Watson aus Ludwigsburg/Stuttgart existiert seit 2011, die Bandmitglieder haben aber schon zuvor jahrelang in diversen Punkbands zusammen gespielt. Orientiert am Fat Wreck/Epitaph/Burning Heart-Skatepunk der 90er Jahre brettern die 4 mit brachialen und fragwürdig-humoristischen Liveshows über die Bühnen. Etliche Shows im Vorprogramm von namhaften Hardcore- und Punkgrößen wie Agnostic Front (US), Biohazard(US), H2O (US), Death By Stereo (US), Strung Out (US), Less Than Jake (US), etc. zeichnen ihre Livequalitäten aus. Im Jahr 2014 erschien ihr DIY-Debütalbum Back in 5 minutes und heimste in diversen Musikzeitschriften, Fanzines und Internetblogs von Deutschland über USA, Japan bis Serbien gute Kritiken ein. Im Dezember 2015 veröffentlichten sie ihr 2. DIY- Album Do what you want. Des Weiteren wurde ihr 2. Album auf der renommierten Musikseite Melodic Punk Style zum Album des Jahres 2015 gewählt. Banda Bastardi wurde 2009 im süddeutschen Nersingen von den Brüdern Giuseppe Gui und Fabio Concialdi gegründet um die Welt von der stetig eskalierenden Weltwirtschaftskrise und sonstigen Missständen mit heiterer aber kritischer Musik, inspiriert von SKA-P und Talco, zu befreien! Später schlossen sich Evi Sandner und Andi exklusiven Gemeinschaft an! Die Paarung aus schnellem melodiösem Punk und mithüpffähigem Ska sollte dem Gelingen unseres Auftrages aus der Welt eine bessere zu machen ein Gesicht geben! Diese Truppe wird euch eine deftige Portion Ska-Punk um die Ohren hauen!


Samstag, 08.06.2019
Die Satanszwerge von Sylt
20 Uhr
Roxy
Live-Hörspiel

Die Frieseninsel Sylt hat ein schreckliches Geheimnis. Jahrhundertelang ruhte es unter dem Sand, wurde erst zur Legende und geriet dann in Vergessenheit. Doch der mysteriöse Tod eines Insulaners bringt den Syltern die Erkenntnis: Das Böse ist wieder da...und es hat einiges nachzuholen! Geisterjäger John Sinclair und sein Kollege Suko müssen alle Kräfte mobilisieren, um ihren Gegnern Einhalt zu gebieten - denn sie sind klein, heimtückisch und zahlreich: Die Satanszwerge von Sylt. Schnallen Sie sich an für eine Achterbahnfahrt durch die Untiefen des Trash: Spannend, komisch und zu 99% ernst gemeint. Ein Kultklassiker der Groschenromane als Livehörspiel für Augen, Ohren, Zwerchfell und die ultimative Gänsehaut.


Samstag, 08.06.2019
Serious Movement present Koriteh Special
22 Uhr
Sauschdall
Reggae / Dancehall

DJ Shatta Moses und DJ Judex bringen ihre eigene Version von Reggae Dancehall und anderen Off-Beat-Sounds nach Ulm und verbinden sie mit den vielfältigen Spielarten des Afro-Beat.


Montag, 10.06.2019
Game&Jam
21 Uhr
Sauschdall
Jamsession / Spiele


Mittwoch, 12.06.2019
Impro Jam Session
21 Uhr
Hemperium
Jam


Freitag, 14.06.2019
Cavewoman
20 Uhr
Roxy
Theater


Freitag, 14.06.2019
Chicken Reloaded / Moltke & Mörike / Pump Gas
21.30 Uhr
Studentencafé
Punk / Rock / Indie

110% Punk'n'roll - serviert von der Hühnergang aus der Schweiz: Chicken Reloaded - ursprünglich nur als ein Projekt mit zwei Auftritten angedacht (im Dezember 2014), entwickelte sich daraus eine gefragte Live Band, die mit schweißtreibenden Auftritten schnell von sich reden machte. Bald schon merkten die Jungs, dass es ihnen unglaublich viel Spaß macht diese Musik ihrer alten Helden (The Clash, The Ruts, Dead Boys, Stooges, Social Distortion, etc.) zu spielen und der Spaß übertrug sich schnell auf das Publikum… Moltke & Mörike sind drei Typen aus Langenau, die seit drei Jahren zusammen spielen und mit der klassischen Besetzung Gitarre, Bass und Schlagzeug ihren Durchbruch in der Ulmer Musikszene im Januar 2018 bei der Emergenza- Vorrunde mit einem Sieg beim Publikums-Voting feiern konnten. In den Texten geht es darum, wie man Mädels abcheckt, eine gewisse Mary Jane im nächsten Schritt dann wieder los wird und um vegane Dominas - also ein ganz normales Tagesprogramm eben. Die jungen Newcomer verpacken das Ganze in Alternative-Rock mit Indie- und Punk-Einflüssen. Pump Gas ist eine junge Band aus dem Ulmer Umland. Musikalisch wurde das Trio von vielen unterschiedlichen Genres wie Punk, Country und Blues beeinflusst. Das Ergebnis ist ein Mix aus der an die Ungeschliffenheit von Bands wie Social Distortion, der Melodien von The Gaslight Anthem und die Einzigartigkeit von Bruce Springsteen erinnert ohne dabei an Eigenständigkeit einzubüßen. In eine Schublade will Pump Gas dabei jedoch nicht passen. Zu offen ist die Einstellung der Band gegenüber neuer Einflüsse.


Freitag, 14.06.2019
Flower Power Peace Forever
22 Uhr
Sauschdall
60s / Psychedelic

Die Flower-Power-Party mit der Musik des Summer Of Love und den Children Of The Revolution geht in die nächste Runde. Wer in entsprechender hippieesker Abendgarderobe auftaucht, trägt kreativ zur Party bei und macht uns eine besondere Freude. Dazu gibt es zur Abenderöffnung eine Vernissage vom Künstlerkollektiv Ulm Ost. DJs: Lisa & Pat (Resident Sauschdall), Frank (free FM) und Invader Zzzipp (Resident Sauschdall).


Montag, 17.06.2019
Game&Jam
21 Uhr
Sauschdall
Jamsession / Spiele


Mittwoch, 19.06.2019
Electro Lounge & Bierpong Turnier
20.30 Uhr
Studentencafé
Elektro


Mittwoch, 19.06.2019
Impro Jam Session
21 Uhr
Hemperium
Jam


Freitag, 21.06.2019
30 Jahre Roxy Geburtstagsparty feat. Tanzfabrik-DJs Mo & Tomy
20 Uhr
Roxy
Disco


Freitag, 21.06.2019
RoxYgene / Van Deemen
20.30 Uhr
Studentencafé
Rock / Grunge

RoxYgene heißt die 2012 geborene Band die sich über handgemachten Ohrwurm-Pop-Rock definiert. Herausragend ist der wechselnde Leadgesang, perfekt abgerundet mit druckvollem Background. Der authentische Rocksound packt zu - mal fett und dynamisch, mal zerbrechlich und gefühlvoll. Auch beim Texten haben sie sich nicht zurückgehalten, sondern stimmen nachdenklich und kritisch, aber auch zuversichtlich und relaxed. VanDeemen steht für gradlinigen, schnörkellosen Heavy-Rock mit einem gehörigen Maß an Groove und eingängigen Hooklines. Die Band besteht aus vier individuellen Persönlichkeiten aus Ulm und Umgebung und ist eine Mischung verschiedener Musikstile, die sich irgendwo zwischen Grunge, Post-Grunge, Progressiv-Rock und Heavy-Rock bewegen und dem Zuhörer einen direkten Blick in den Maschinenraum des Rock gewähren. Mit Texten über den ganz alltäglichen Wahnsinn, dem wir uns alle jeden Tag stellen müssen, will uns vanDeemen doch nur die simple Botschaft überbringen: Life is a groove, stop your head from thinking … and make it move!


Samstag, 22.06.2019
30 Jahre Roxy mit Drum Klub, Suchtpotenzial, Donald Funk, Showbuddies, Heyoka Theater und Andreas Rebholz
20 Uhr
Roxy
Party-Mix

30 Jahre Roxy sind Grund genug, mit euch ein ganzes Wochenende, nein sogar den ganzen Sommer lang zu feiern. Wer schon immer mal einen Blick hinter die Kulissen des Roxy werfen wollte ist um 16 Uhr herzlich zur Führung durch die Hallen eingeladen oder kann im Biergarten die Seele baumeln lassen. Ab 17 Uhr erwarten euch verschiedene kulturelle Leckerbissen wie das Heyoka Theater, Andreas Rebholz (Poetry Slam), die Showbuddies und Suchtpotenzial! Um 19 Uhr gibt es ein Grußwort des Oberbügermeisters Gunter Czisch. Ab 20 Uhr dann the one and only Drum Klub aus Potsdam in der Werkhalle. Beim Drum Klub steht ihr - das Publikum - im Mittelpunkt und könnt euch zu elektronischen Beats die Seele aus dem Leib trommeln. Im Anschluss heizen Donald Funk nochmal richtig ein und wer dann immer noch nicht müde ist kann sich auf ein DJ Set mit den Ladies von Suchtpotenzial freuen.


Mittwoch, 26.06.2019
Alternative Lounge
20.30 Uhr
Studentencafé
Indie / Rock / Punk


Mittwoch, 26.06.2019
Impro Jam Session
21 Uhr
Hemperium
Jam


Donnerstag, 27.06.2019
Bosse
20 Uhr
Roxy
Indie

Bosse strotzt vor frischen musikalischen Ideen, unnachahmlichem Wortwitz und bemerkenswerter Tiefenschärfe in seinem Blick auf die Dinge. Er wirbelt auf. Künstlerisch, thematisch, emotional. Mit Hüftschwung und Haltung. Mit Leichtigkeit und Bodenhaftung. Das hört und fühlt sich gut an: jemandem zuzuhören, der seinen ganz persönlichen Mittelpunkt und sein Gleichgewicht gefunden hat. Im Leben und in der Musik. Zum 30. Roxy-Jubiläum kommt Bosse für eine ganz besondere Festival Warm-Up Club-Show nach Ulm.


Samstag, 29.06.2019
Tropic Summer
17 Uhr
Hemperium (Biergarten)
Karibischer Sound


Samstag, 20.07.2019
Hei Matau - From Friends For Friends
22 Uhr
Hemperium
Techno

Nachdem das letztes Jahr nach der Lichterserenade so schön war und so ein toller Vibe war, wird das Ganze dieses Jahr wiederholt. Hei Matau ist ein junger Dj aus der Donaustadt Ulm. Die Liebe zur elektronischen Musik wurde bereits im Jahr 2002 im Ulmer Club Schilli entdeckt durch die Veranstaltungsreihe Schillout (seit 2005 bekannt unter dem Namen Soulfire Session). Die elektronischen Klänge haben ihn damals schon in einen Bann gezogen der ihn nicht mehr loslassen sollte. Sowohl der frühere Ulmer Technoclub Ego (2005), als auch ein längerer Aufenthalt in Stuttgart, der Hei Matau die dortige Techno-Undergroundszene kennen lernen lies, erweckten in ihm die Liebe zum Techno. Seit Mitte 2012 steht er nun selber hinter den Decks und bewegt sich je Veranstaltung zwischen sehr verträumtem und verspieltem Tech und Deep House. Durch seine Musik bringt er deutlich zum Ausdruck dass mehr dahinter steckt als nur ein kurzer Besuch in der schönen Technowelt. Im September 2013 startete er das Projekt From Friends for Friends for Pleasure was neuen Wind in die Ulmer Musikszene bringen soll und jungen Nachwuchs-DJs eine Plattform zum Auflegen bietet.


Montag, 22.07.2019
Ich Schwör ...... feat. DJ Ampel
19 Uhr
Hemperium
Misch Masch Sound


Mittwoch, 14.08.2019
Mighty Oaks
20 Uhr
Dornstadt Obstwiesenfestival Pre-Show
Folk

Acht Jahre Bandgeschichte, zwei Alben, Touren quer über den Planeten - und nebenbei erwachsen werden. Als Ian Hooper, Craig Saunder s und Claudio Donzelli von Mighty Oaks 2010 an ihrer ersten EP arbeiteten, war die Welt eine andere. Und sie selbst waren andere. Fast foward zu 2018, es hat sich nicht viel geändert und doch alles. Aus den Jungs sind Väter geworden, sie haben sich privat und beruflich in Berlin etabliert und haben einige der weltweit wichtigsten Festivals und Hunderte von Shows gespielt. Nun planen Ian, Craig und Claudio planen eine ganz besondere Tour für 2019: Sie werden ausgesuchte Venues spielen, mit einem Set-up, das auf das Wesentliche reduziert wurde, auf das, was Mighty Oaks ausmacht: Stimmen, akustische Instrumente, Geschichten, wahre Verbindungen. Wir haben als drei-Mann Akustik-Band angefangen, für diese Tour gehen wir dahin zurück, lassen die fette Produktion und wollen mit den Leuten bei unseren Shows interagieren. Ohne Schranken zwischen Band und Publikum, direkt und nah, wird diese Tour ein einmaliges und ganz besonderes Musikerlebnis für Mighty Oaks -Fans und solche, die es noch werden wollen.


Donnerstag, 15.08.2019
Obstwiesenfestival Filmnacht plus Musik
20 Uhr
Dornstadt
Umsonst & Draußen


Freitag, 16.08.2019
Obstwiesenfestival
17.15 Uhr
Dornstadt
Umsonst & Draußen


Samstag, 17.08.2019
Obstwiesenfestival
10.30 Uhr
Dornstadt
Umsonst & Draußen


Samstag, 21.09.2019
Kulturnacht Percussion- & Impro-Jam-Session
21 Uhr
Hemperium
Jam

Der Sommer geht zu Ende und im Hemperium wird wieder Mittwochs gejammt. Zur diesjährigen Kulturnacht hat das Hemperium ab ca. 21 Uhr mehrere kurze Percussion-Sets für euch. Djemben, Darbuhas, Cajons und Holzlöffel geben den Ton an. Ab ca. 23 Uhr ist dann High Noon auf den guten alten Brettern des Hemps. Die angestammte Mittwochs-Jamsession Gemeinde spielt frisch, fromm, fröhlich, frei auf und improvisiert sich die angestauten Ideen aus den Gehirnwindungen. Saiten, Bläser, Streicher, Keyboards, alles Drum und Dran wird in den Startlöchern stehen. Ab der Kulturnacht wird auch wieder jeden Mittwoch gejammt.


Samstag, 21.09.2019
Live Overhead Scetching feat. Armin Parr
21.30 Uhr
Sauschdall
Performance & AcidJazz

Improvisieren einmal anders als im Jazz üblich, grafisch zum Tanz mit dem Publikum. Der Wahl-Ulmer Comiczeichner und Grafiker Armin Parr bildet mit Stift und Licht die Party ab. Das Publikum ist gleichzeitig Model und Augenzeuge dieses Schaffens. Mit schnellen Strichen werden die Anwesenden auf einem Projektor portraitiert und in der aktuellen Stimmung szenisch festgehalten. Den passenden Sound, tanzbarer Jazz der vergangenen 70 Jahre von Swing bis Acid und anderen modernen Spielarten abgerundet mit Soul-Groove, mixen der sauSchall-Resident die Lärmlust und sein Kollege aus der Rhythmfellow-Crew DjazzED. Abseits der Tanzbeats präsentiert Parr Werke seines persönlichen düster-lustigen Irrsinns: eine Retrospektive seiner Comics und Illustrationen der vergangenen Jahre ein Sammelsurium an Kuriositäten, in dem es sich leicht verlieren lässt. 21uhr30 warm-up Lounge-Jazz aus der Konserve - Ausstellungseröffnung 22uhr sauSchall-tanzFlur soulyACIDjazz mit der Lärmlust und DjazzED inklusive Live-Overhead-Scetching mit Armin Parr bis in den frühen Morgen.


Montag, 23.09.2019
Game&Jam
21 Uhr
Sauschdall
Jamsession / Spiele


Samstag, 27.09.2019
Mr. Linus & Support
21 Uhr
Hemperium
Indie / Punkrock

Mr. Linus ist eine dreiköpfige Truppe, die sich Mitte 2013 als Akustik-Punkrock Projekt gegründet hat. Unterdessen stehen die akustischen Gitarren aber eingestaubt in der Ecke und ihr Stil hat sich einem abrupten Wandel unterzogen. Leicht melancholisch tummeln sie sich irgendwo zwischen Indie und Punkrock, zwischen Ebbe und Flut. Obwohl nun massiv mehr Strom auf der Bühne fließt, schwimmen die drei auch gern mal gegen diesen an.